Vortrag

Alf Poier: Alfs Tagebücher


Alf Poier – überschätzt und unterschätzt. Angefeindet und geliebt. Hochgelobt und niedergemacht. Total anders und doch gleich. Nichtssagend und doch redend. Viel sagend und doch schweigend. Jemand anderer und doch immer er selber. Am Boden stehender Luftikus und schweigender Schreihals. Suchender und Findender im selben Moment. – Nun liest er aus seinen Tagebüchern, singt dazwischen und erzählt. – Man darf gespannt sein. – Vielleicht wird’s diesmal ja gar nicht lustig – oder doch? Möglich wär beides!


Vergangene Termine