Kunstausstellung

Alfredo Barsuglia - Land


Die Galerie Zimmermann Kratochwill zeigt Alfredo Barsuglia erste Soloausstellung in den Grazer Räumlichkeiten.

Alfredo Barsuglia, 1980 in Graz geboren, wird auch in dieser Ausstellung mit den Sinnen des Besuchers spielen und den voyeuristischen Blick des Rezipienten einfordern. Die Ausstellung wird die Rolle von Land als Grund und Boden in erzählerischer Form behandeln, indem auf Terrain, Ressourcen, Besiedelung sowie kulturelle Verteilung eingegangen wird.

Alfredo Barsuglia spielt nicht nur als Maler mit dem Fragmentarischen, sondern nutz ebenso seine raumgreifenden Installationen um illusionistische Realitäten zu schaffen. Seit vielen Jahren arbeitet der Künstler nun mit verschiedenen Medien, welche den Übergang von der eindimensionalen Malerei hin zu einer dreidimensionalen Architektur geradezu fordern. Barsuglia lässt Realität und Fiktion in seinen Arbeiten verschmelzen, indem reale Geschichten vielleicht mit erfundenen Orten verbunden werden oder umgekehrt. Der Besucher muss sich oft aktiv an der Ausstellung beteiligen indem er die Fragmente in den Bildern mit den Andeutungen in den Installationen zusammensetzt und dadurch eine eigene Geschichte schreibt.

Ausgangspunkt für die Ausstellung „LAND“ ist ein Auslandsaufenthalt in Los Angeles, welchen er durch das Gewinnen des MAK-Schindler Stipendiums 2006 absolviert hat. Barsuglia ist den USA seitdem sehr verbunden und hat 2013 begonnen dort ein Projekt im öffentlichen Raum, nämlich der Wüste zu realisieren: einen „Social Pool“. Zur künstlerischen Arbeit zählt hierbei nicht nur der Pool sondern auch der Weg zum Pool, also der Weg als kreativer Prozess.

Barsuglia wird seine Erfahrungen, welche er während des Poolbaus gemacht hat und die daraus resultierenden kreativen Prozesse in der Einzelausstellung in Graz im Teil der GZK modern ab 07.03.2013 präsentieren.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 10.00 bis 13.00 Uhr
und nach Vereinbarung


Vergangene Termine