Kunstausstellung

Alfred Kubin - Der Künstler und seine Sammlung


Die Ausstellung, die seinem Werk, aber vor allem seinem Wirken als Sammler gewidmet ist, beleuchtet die Einflüsse anderer Künstler auf sein eigenes Schaffen. An die 100 Zeichnungen Kubins werden zahlreichen Arbeiten aus seiner Sammlung gegenübergestellt.

Zeit seines Lebens war Alfred Kubin (1877–1959) nicht nur ein begnadeter Zeichner und Illustrator, sondern auch ein leidenschaftlicher Kunstsammler. In seinem Nachlass finden sich grafische Werke von Albrecht Dürer, Pieter Brueghel, Wilhelm Leibl, Paul Gauguin, James Ensor, Edvard Munch und Egon Schiele, um nur einige zu nennen. Seine Sammlung verrät viel über die Person Alfred Kubin, seinen Geschmack und sein persönliches Kunstverständnis.

Die Ausstellung, die seinem Werk, aber vor allem seinem Wirken als Sammler gewidmet ist, beleuchtet die Einflüsse anderer Künstler auf sein eigenes Schaffen. An die 100 Zeichnungen Kubins werden zahlreichen Arbeiten aus seiner Sammlung gegenübergestellt. Dabei reicht der zeitliche Bogen der gezeigten Werke vom 16. bis ins 20. Jahrhundert.


Vergangene Termine