Literatur

Alfred Goubran - Durch die Zeit in meinem Zimmer


Moderation: Edith-Ulla Gasser (Ö1)
In Kooperation mit dem Verlag Braumüller

Eintritt frei

Goubrans neuer Roman stellt den Protagonisten Elias in den Mittelpunkt, der sein Leben ohne Verpflichtungen verbringt und den Zufälligkeiten und Gelegenheiten ergeben ist. Diese Verweigerung jeglicher Konventionen führt ihn an die Randzonen der Gesellschaft, zu den Außenseitern, dem "Volk der Nacht", den Ausgegrenzten und Unangepassten. Doch auch dies verspricht kein Bleiben auf Dauer, so dass die Entscheidung fällt, das Zimmer zu verlassen - das Zimmer, die einstige Investition seines Vaters. Es gilt für dieses Werk mit unglaublicher Sogwirkung, was Anton Thuswaldner schon für den Roman Aus festgehalten hat: "Ein intellektuelles Vergnügen. Unter Niveau wird man bei Alfred Goubran nie bedient."


Vergangene Termine