Tanz · Theater

Alexandra Pirici & Manuel Pelmus - Public Collection


Public Collection, das neue Projekt von Alexandra Pirici & Manuel Pelmus, thematisiert Kunstgeschichte ab dem Moment, in dem das öffentliche Museum als Institution entsteht, das Artefakte der Kultur archiviert, in einen historischen Kontext stellt, Sammlungen aufbaut und sie mit Blick auf die Gesellschaft reflektiert.

Im Zentrum von Public Collection steht die Auseinandersetzung mit der materiellen Sammlung als Ursprung und Basis des musealen Konzepts an sich. Ohne den Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben, inszeniert und aktualisiert es, mit minimaler körperlicher Präsenz, Ikonen der Kunst ebenso wie bedeutende Werke und künstlerische Ereignisse, die in Vergessenheit geraten sind. Die beteiligten Künstler entwickeln ihr Handeln als Ausstellung immaterieller Objekte.

Public Collection, das in Kooperation mit dem Museum der Moderne Salzburg stattfindet, versteht sich als ongoing action: Das Publikum kann beliebig lange Zeit mit dem Werk verbringen, den Raum verlassen und wieder zurückkehren. Es gibt weder Anfang noch Ende.

Alexandra Pirici und Manuel Pelmus zählen zu den Protagonisten der Bukarester Tanzszene. Ihre erste gemeinsame Arbeit Immaterial Retrospective of the Venice Biennale, in der sie mit ähnlicher Herangehensweise die Geschichte der Kunstbiennale rekapitulierten, war einer der aufsehenerregendsten Beiträge der Edition 2013.

14–18 Uhr, ongoing action

Konzept: Alexandra Pirici, Manuel Pelmus
Performance: Beniamin Boar, Serghei Chiviriga, Rolando Matsangos, Maria Mora, Cristina Toma


Vergangene Termine