Jazz · World Music

Alegre Corrêa Quintett


Beeinflusst von brasilianischer Volksmusik, Jazz und klassischer Musik repräsentiert er "Neue brasilianische Musik".

Gerald Preinfalk saxophones, bassclarinet
Alegre Corrêa guitar, percussion, vocals
Klemens Bittmann violin, mandola

Alune Wade bass

Alegre Corrêa, der aus Brasilien stammende Gitarrist, Sänger und Komponist, für den ‚Musik machen viel mehr bedeutet als das bloße Spielen der richtigen Noten‘ (Eigendefinition), ist vor rund zwei Jahrzehnten mit seiner Definition ‚Neuer Brasilianischer Musik’ in Europa gelandet, um die Trennung von Kopf und Bauch aufzuheben. Mit seinem neuen Quartett bündelt der Brasilianer wieder einmal die Vielstimmigkeit seiner musikalischen Herkunft, alter und neuer Formen in eine eigene Fusion der Fusionen, wie sie sich hierzulande noch der Schubladisierung entzieht.


Vergangene Termine