Theater

Aladdin und die Wunderlampe


Wer glaubt, das berühmte Märchen von „Aladdin und die Wunderlampe“ bereits zu kennen, wird in dieser humorvollen, mitreißenden und romantischen Musical-Adaption des Next Liberty in der Oper Graz noch so manch wunderbare Überraschung und märchenhafte Verwandlung erleben.

WENN ICH EINEN WUNSCH FREI HÄTTE, WÜRDE ICH...
Ja, was eigentlich? Diese Frage stellt sich auch der junge Aladdin, der zufrieden ist, solange er unbeschwert tanzen und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Doch als die schöne Jasmin in sein Leben tritt, bekommt er doch Zweifel: Ist es möglich, dass sich die Tochter eines englischen Archäologen in einen armen Straßenjungen verliebt?

So etwas gibt es doch nur im Märchen! Diese Überlegungen macht sich der böse Zauberer Dschafar zunutze und spannt den abenteuerlustigen Aladdin für seine größenwahnsinnigen Zwecke ein – doch der Plan misslingt und Aladdin gelangt unverhofft in den Besitz einer Wunderlampe bzw. eines liebenswerten Dschinns, der ihm zwar (fast) jeden Wunsch von den Augen ablesen, jedoch nur bedingt dazu beitragen kann, das Herz von Jasmin für sich zu gewinnen. Also liegt es am Ende doch an Aladdin, Dschafar zu besiegen und zu beweisen, dass die reale und die Märchenwelt gar nicht so weit voneinander entfernt sind …

Aladdin, ein Straßenjunge Ramesh Nair, Dschinn, der Geist der Lampe Georgij Makazaria, Arthur John Evans, Archäologe bzw. Sultan Terry Chladt, Dschafar, ein Zauberer bzw. Großwesir Dennis Kozeluh, Jasmin, seine Tochter bzw. Prinzessin Marjan Shaki, Baltazar, sein Handlanger János Mischuretz


Vergangene Termine