Theater

Aktionstheater Ensemble: Theater im Livestream


Theater für Zuhause: Das Aktionstheater Ensemble rund um den Theatermacher Martin Gruber streamt wieder „gegen die Einsamkeit“.

Das kleine, aber höchst engagierte ktionstheater Ensemble streamt im Februar wieder seine Stücke in fernsehtauglicher Qualität. Theater-Liebhaber können auch daheim Bühnenunterhaltung auf hohem Niveau genießen.

Acht Uraufführungen im Stream

Nach bereits drei digitalen Aufführungsreihen steht aktuell die vierte Staffel des Formats an, das bis zum 28. März acht ausgewählte Uraufführungen der Gruppe umfasst. Als Motto hat man sich diesmal "Fernbeziehung" gewählt und holt auch das Publikum ins Boot: Immer donnerstags gibt es Livegespräche mit den Mitwirkenden via Zoom.

Jede Aufführung ist eine Woche lang zu sehen. Den Auftakt macht die 2015 für einen Nestroy nominierte "Pension Europa", in die noch bis 7. Februar geladen wird. Darin begeben sich "6 Frauen auf die verzweifelt-aberwitzige Suche nach einer Vision", heißt es in der Ankündigung. "Wahrhaftige Bekenntnisse und verdichtete Geständnisse, skurril-witzig, tragisch und mitten aus dem Leben. Manchmal gnadenlos, manchmal versöhnlich. Alles eine Frage der Perspektive."

Aktionstheater ensemble: Programm

Weitere Produktionen sind "Die wunderbare Zerstörung des Mannes" (ab 8. Februar), "Wie geht es weiter" (ab 15. Februar), "Heile mich" (ab 22. Februar), "Ich glaube" (ab 1. März), "Bürgerliches Trauerspiel" (ab 8. März), "Immersion. Wir verschwinden" (ab 15. März) sowie "Salz Burg" (ab 22. März).

Streams wie Publikumsgespräche sind kostenlos abrufbar, für die Zoom-Treffen wird allerdings um eine Anmeldung gebeten.


Vergangene Termine