Klassik

Quatuor Akilone


Das Steirische Kammermusikfestival hat immer schon spitzenklassigen Nachwuchs präsentiert und pflegt diese Tradition heute mehr denn je. Begrüßen Sie zum ersten und – auch das hat Tradition – gewiss nicht zum letzten Mal Quatuor Akilone bei uns. Das junge Viermäderlhaus aus Paris kann bereits auf umjubelte Streichresultate verweisen.

Das Akilone Quartett wurde 2011 in Paris gegründet. Seit 2013 ist es Mitglied der europäischen Kammermusikakademie. Inspiriert wurde ihr Name vom italienischen Wort «aquilone», zu Deutsch Drache. Mit dieser Bezeichnung möchten die vier MusikerInnen eine Brücke zwischen Himmel und Erde andeuten. Ebenso wollen sie damit die Leidenschaft symbolisieren, eine Verbindung zwischen verschiedenen Künsten und KünstlerInnen herzustellen. Das Quartett wird regelmäßig zu verschiedenen Festivals eingeladen und erhält von Musikern wie Hatto Beyerle, Johannes Meissl oder Miguel Da Silva Anregungen für ihre musikalische Weiterentwicklung.

Emeline Concé und Elise de-Bendelac, Geige
Louise Desjardins, Bratsche
Lucie Mercat, Cello

Programm:

Schubert: Quartettsatz
J. Haydn

PAUSE

Beethoven op 59 n°2


Vergangene Termine