Oper · Theater

AkhtamarII - Der Insel ihre Zukunft


Oper von Ekehardt Rainalter & Ensemble

„Bevor man wissen kann, ob es einen Unterschied gibt zwischen dem Gespenst der Vergangenheit und dem der Zukunft, muß man vielleicht fragen, ob die Wirkung des Gespenstigen nicht darin besteht, diese Opposition zwischen der wirklichen Anwesenheit und ihrem Gegenteil außer Kraft zu setzen. Vor allem muß die Gleichzeitigkeit der Gegenwart mit sich selbst bezweifelt werden.“
Jacques Derrida, Marx' Gespenster

2012 wurde die erste Ausgabe der Oper Akthamar in 7 Versionen im Innsbrucker Treibhaus aufgeführt. Die Welt von Akhtamar funktioniert wie ein Staat, ein Ideal-Opernstaat. Die Mitglieder von dessen Bürgerklasse, fortschrittliche Individuen, agieren als Systemgegner. Sie spielen keine Rolle innerhalb des Stückes, sondern sind reale Staatsbürger dieses postdramatischen Staates. Bevor AkthamarII nun beim diesjährigen Heart-of-Noise-Festival im Haus der Musik Innsbruck zur Aufführung gelangt, werden im BRUX Elemente für den Opernabend erarbeitet, exerziert und zur Aufführung gebracht.

Mitwirkende bei AkthamarII:
Michaela Senn, Marco Opoku, Lukas Ladner, Martin Lauterer, Eva Müller, Jakob Breitenlechner, Marco Schaaf, Jonathan Hanny, Yamuna Müller, Benedikt Unterberger, Theresa Riemann, Maurizio Nardo, Otto Horvath, Peter Brandlmayr, Fabian Lanzmeier, Lissie Rettenwander, Lukas Umek, Michael Gassebner, Bobby Malhotra, Peter Chiocetti, Georg Wieser, Daniel Jarosch und Architekturstudierende der LFU Innsbruck /studio3, Prof. Kathrin Aste, Verena Rauch, Walter Prenner


Vergangene Termine