World Music

Akasaa Festival


Von 12. bis 14. Juni 2015 ist es wieder so weit: An diesem Wochenende geht die dritte Auflage des Fests der Begegnung – das Akasaa International Festivals 2015 – in Wien über die Bühne.

Ein Ziel der dreitägigen Veranstaltung ist es, die Integration von Menschen mit afrikanischen Wurzeln zu unterstützen. Und natürlich soll das Fest viel Freude bringen – durch Tanz, Spaß, unterschiedlichen Gaumenfreuden und viel Livemusik: Neben dem Headliner Jaliba Kuyateh King of Kora aus Gambia stehen afrikanische und österreichische Musiker wie beispielsweise Karim Thiam Tama, Brigittenow oder Mamadou Diabate auf der Bühne. Aber auch die Besucher selbst sind eingeladen zu musizieren – dazu stehen typische afrikanische und heimische Instrumente zur Verfügung. Auf dem Programm stehen außerdem Tanz- und Trommel-Workshops, Modeschauen, bei denen unter anderem das erste “afrikanisches Dirndl” vorgestellt wird.
Initiator des Festivals ist der Musiker, Tänzer und Künstler Amadou Guéye.


Vergangene Termine