Vortrag

Akademischer Diskurs 2019


Das wöchentliche Fußballspiel des Dorfklubs oder medienwirksame Großveranstaltung – sportliche Events erfreuen sich hierzulande großer Beliebtheit.

Doch welche Einflüsse und regionalwirtschaftlichen Effekte haben Sportveranstaltungen auf ihre Umwelt? Welche Bedeutung haben sie im Hinblick auf die regionale Wertschöpfung? Kann auch die öffentliche Hand davon profitieren?
Die Antworten auf diese und andere interessante Fragen, erwarten Sie beim diesjährigen Akademischen Diskurs der FH Campus02. Im Zuge von Praxisprojekten, durchgeführt von Studierenden der Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling, wurden zwei prominente Sportveranstaltungen hinsichtlich Ihrer Umwegrentabilität untersucht:

Heimspiele des SK Sturm Graz

Erzbergrodeo XX5

Die Studierenden des Bachelorjahrgangs 2017 der Studienrichtung Rechnungswesen & Controlling, laden Sie herzlich dazu ein, unter dem Titel „Heimspiel – mit Sportveranstaltungen zum wirtschaftlichen Erfolg“ einen informativen und sportlichen Abend zu genießen.

WANN? 27. November 2019 | Einlass: 17:30 Uhr | Beginn: 18:00 Uhr

WO? Aula der FH CAMPUS 02 | Körblergasse 126, 8010 Graz

„Stadionsprecher“ Phillip Rappold führt durch die erste Halbzeit der Veranstaltung, in dem die beiden Projektteams ihre Ergebnisse und die daraus gewonnenen Erkenntnisse präsentieren. In der zweiten Hälfte werden in einer Podiumsdiskussion, geleitet vom „Unparteiischen“ Benjamin Zenz, die wirtschaftlichen Vor- und Nachteile, die gesellschaftliche Relevanz und weitere aufschlussreiche Themen aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet . Als Podiumsgäste gehen folgende Personen an den Start:

Karl Katoch – „Erzbergrodeo Mastermind“
Mag. (FH) Thomas Tebbich – Geschäftsführer SK Sturm Graz
Mag. Markus Pichler – Geschäftsführer Special Olympics World Games, Olympiabewerbung und Mitorganisator Handball Euro 2010.
StR Kurt Hohensinner, MBA – Stadtrat für Bildung, Integration, Sport, Soziales, Jugend und Familie.


Vergangene Termine