Jazz

Aka Moon


Aus dem erfrischender Ansatz des Jazz, kombiniert mit Musikstilen wie Funk und Rock entwickelten „Aka Moon“ einen sehr eigenen und charakteristischen Klang.

Ihre intensive Karriere ist gekennzeichnet von vielen spannenden Projekten und der Zusammenarbeit mit zahlreichen Künstlern aus den unterschiedlichsten Bereichen. Das Trio sucht ständig die Herausforderung in neuen musikalischen Begegnungen, und so widmen sich die Jazzer in ihrem neuen Album dem nicht gerade naheliegenden Werk von Altmeister Domenico Scarlatti. Doch bei näherer Betrachtung bilden dessen späte Werke hinsichtlich der rhythmischen und harmonischen Spannungen eine faszinierende, geradezu ideale Basis für die musikalische Sprache von Aka Moon, die bei diesem Abenteuer vom Pianist Fabian Fiorini begleitet werden. Die reizvolle Auseinandersetzung mit barocker Musik im Hier und Jetzt lässt viel Raum für Improvisation und hält für den Hörer einige Überraschungen bereit… (www.outhere-music.com)

Nach dem überzeugenden Konzert P&B-Debut im Rahmen des Festivals „Sons of Toots“ im Mai 2014 kehrt das Aushängeschild des belgischen Jazz mit ihrem aktuellen Projekt auf unsere Bühne zurück – inspiriert vom Schaffen des neapolitanischen Komponisten Scarlatti, dessen Sonaten für Cembalo zum Originellsten ihres Genres im 18.Jahrhundert zählen. Welcome back! CH

Fabrizio Cassol: alto saxophone
Michel Hatzigeorgiou: fender bass
Stéphane Galland: drums
Fabian Fiorini: piano


Vergangene Termine