Klassik

AIMS - Eine Nacht in Spanien


AIMS Festival Orchestra und SolistInnen unter der Leitung von Lukas Beikircher präsentieren Arien und Orchesterwerke mit Spanienbezug.

Unter anderem stehen Ausschnitte aus W.A. Mozarts Le nozze di Figaro und Don Giovanni, G. Rossinis Il barbiere di Siviglia, G. Donizettis La favorita, G. Bizets Carmen sowie G. Verdis Don Carlos und Il trovatore auf dem Programm. Das Orchestra spielt unter anderem Enrique Granados Intermezzo aus Goyescas (1916) und Maurice Ravels Rhapsodie Espagnole (1908).






Lukas Beikircher studierte Klavier und Komposition in München und absolvierte anschließend ein Dirigierstudium in Dresden. Während des Studiums assistierte er Sir Colin Davis und Hartmuth Haenchen an der Oper Amsterdam und erhielt einen Kompositionsauftrag der Philharmonie Köln. Nach seinem ersten Engagement als Korrepetitor am Staatstheater Braunschweig wurde er Principal Conductor der Stichting Internationale Operaproducties Holland. Es folgte ein Engagement als Erster koordinierter Kapellmeister am Staatstheater Darmstadt; in den Spielzeiten 2010/11 und 2011/12 war Lukas Beikircher kommissarischer Chefdirigent des Staatstheaters am Gärtnerplatz. Gastengagements fürten ihn unter anderem nach Krakau, Lodz, Szeged, Bonn, Chemnitz, St. Gallen und ans Innsbrucker Landestheater.

2013 gab er sein Debüt an der Deutschen Oper am Rhein, wo er Rigoletto dirigierte und seither als Kapellmeister engagiert ist.


Vergangene Termine