Film

AIDS: I won't go quietly - Ich werde nicht schweigen


6 Frauen, eine Diagnose – HIV-positiv und trotzdem gesund.

Filmvorführung und anschließende Diskussionsrunde mit der Regisseurin Anne Sono in Dornbirn

Wir freuen uns, am Samstag, den 30. Mai ab 18 Uhr im “Haus zum Mohren” in Dornbirn den Dokumentarfilm "I won’t go quietly" der deutschen Filmemacherin Anne Sono zeigen zu können. Die Regisseurin wird anwesend sein und in einer anschließenden Publikumsdiskussion allen Fragen zur Verfügung stehen.

“Dieser Film ist eine Anregung, Dinge zu hinterfragen, die uns seit dreißig Jahren als Fakten präsentiert werden. Wir wollen nicht als neue Autoritäten missverstanden werden, denen man unreflektiert glauben soll. Prüfen Sie die Inhalte des Films selbst nach.”

"Der Film widmet sich den offenen Fragen um HIV. Er zeigt exemplarisch am Leben von sechs Frauen, wie diese Diagnose zustandekommt, welche Auswirkungen sie auf das Leben der Frauen hat und wie sie jede für sich selbst diese Krankheit überwunden haben."

Samstag, 30. Mai 2015, 18 Uhr
Haus zum Mohren (“Mohrenbrauerei”), Raum Gambrinus
Doktor-Waibel-Str. 2, 6850 Dornbirn

Eintritt: Freiwillige Spenden

Mehr Informationen und einen 12-minütigen Trailer gibt es auf der Internetseite des Films: www.iwontgoquietly.com


Vergangene Termine