Oper · Theater

Aida



Neuinszenierung in italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln - große Gefühle sind garantiert.

Oper in vier Akten (1870/71)
Libretto von Antonio Ghislanzoni nach einem Szenarium von Auguste Mariette

Neuinszenierung
In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Riccardo Muti, Musikalische Leitung
Shirin Neshat, Regie
Christian Schmidt, Bühne
Tatyana van Walsum, Kostüme
Reinhard Traub, Licht
Martin Gschlacht, Kamera
Thomas Wilhelm, Choreografie
Bettina Auer, Dramaturgie

Roberto Tagliavini, Der König
Ekaterina Semenchuk, Amneris
Anna Netrebko, Aida
Vittoria Yeo (22.08, 25.08), Aida
Francesco Meli, Radamès
Yusif Eyvazov (22.08, 25.08), Radamès
Dmitry Belosselskiy, Ramfis
Luca Salsi, Amonasro
Bror Magnus Tødenes, Ein Bote
Benedetta Torre, Oberpriesterin

Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger, Choreinstudierung
Wiener Philharmoniker
Angelika-Prokopp-Sommerakademie der Wiener Philharmoniker, Bühnenmusik