Oper

Aida


Charismatische Feldherren im Zauber der Pharaonen!

Die Kriegsumstände im November 1871 in Paris/Deutsch-Französischer Krieg/ lassen die
Uraufführung der AIDA in Kairo nicht zu. Die Uraufführung findet dann erst im Dezember 1871 in Kairo statt. Kriegsstimmung beherrscht den Anfang der Opernhandlung.

AIDA, Amonasro´s Tochter, wird seit Jahren am ägyptischen Hof, als Geisel gefangen gehalten. Auch mehrere Befreiungsversuche der äthiopischen königlichen Spezialeinheiten scheitern.„Krieg, Krieg und abermals Krieg gegen Äthiopien" ruft der hartgesottener, fanatisch-militanter Flügel der ägyptischen Priesterkaste. Sie ist der unermüdliche Kriegstreiber und faktischer Machhaber im Pharaonen- und Vielvölkerstaat Ägypten. Auch ihre Götter sind zahlreich. Der machtlose Pharao wünscht zwar den Frieden mit dem südlichen Nachbarn, Äthiopien, jedoch der langersehnter Geiselaustausch scheitert und somit die Friedensverhandlungen. Im virilen Feldherrn, RADAMES, sieht er die einzige Chance seine Machtstellung im ägyptischen Großreich nochmals zu sichern. Sollte RADAMES, der die ägyptischen Truppen anführt den Krieg gegen Äthiopien gewinnen, ist ihm die Hand der Pharao´s Tochter, AMNERIS, sicher.

Musikalischer Triumphzug zwischen Liebe und Tod
Die Göttin Isis und der Gott Ptah lassen RADAMES den Krieg gewinnen. Er führt in einem Triumphzug in THEBEN die äthiopischen Gefangenen, samt AMONASRO, dem äthiopischen König vor. AIDA, die sich in ihrer langen Gefangenschaft in Ägypten eingelebt hat, sogar verliebt hat, in keinen geringeren als RADAMES, der ihre Liebesgefühle bedienungslos erwidert. RADAMES wurde doch AMNERIS versprochen.Werden AIDA und RADAMES, die eigentlich politische Feinde sind, ihre Liebe mit dem Tod bezahlen müssen?

Künstler: KATJA LYTTING, singt die Rolle der AMNERIS. Diese Rolle hat sie auch verkörpert in MASADA und TEL AVIV unter der musikalischen Leitung von DANIEL OREN.
SIPNIWE McKENZIE, singt die Rolle der AIDA.
mit Solisten der Arena di Verona; Chor & Orchester
Regie: Bernadetta Heczko, ehemalige künstlerische Leiterin der Opernfestspiele St.
Margareten. Ausstattung: Pura Vida


Vergangene Termine