Tanz · Theater

Agudo Dance Company: Silk Road


Wer sich hier im tänzerischen Grenzgebiet zwischen Indien und Spanien an die Meisterwerke eines Akram Khan erinnert fühlt, liegt goldrichtig.

Denn der Andalusier Jose Agudo war jahrelang Assistenzchoreograf und Probenleiter der Akram Khan Company und hat dort bei so großartigen Stücken wie "Desh", "iTMOi" und "Torobaka" mitgearbeitet. 2011 studierte er bei Khan den nordindischen Tanz Kathak. Dabei fand Agudo, der seine Karriere als Flamencotänzer begonnen hatte, erstaunliche Parallelen zwischen diesen beiden Tanzformen und begann, ihre Traditionen in zeitgenössische Zusammenhänge zu bringen. Ein Ergebnis seiner Erkundungen ist "Silk Road" mit virtuosen Solo- und Duettstücken zu einer exquisiten Instrumental- und Stimmbegleitung live auf der Bühne: eine ausgesprochen schöne tänzerisch-poetische Reise zwischen China und der Iberischen Halbinsel.

Österreichische Erstaufführung
Dauer: 85 min


Vergangene Termine