Tanz

Agota Kristof - A nagy füzet / Das große Heft


Ungarn ist berühmt für seine spannende Theaterlandschaft. Und Ungarn ist – seit dem Fall des Eisernen Vorhangs – ein Land im Umbruch. Einerseits befruchten die gesellschaftlichen Spannungen die Kunst, können sie sie andererseits auch gefährden? Welche Parallelen zeigen sich zum übrigen Europa?

Zwei Brüder, Kinder, lernen zu überleben in der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Ergreifendes, formal erfinderisches Tanztheater nach Ágota Kristófs berühmtem Roman.

Forte Company

Szene Ungarn - Ausschnitte einer Theaterlandschaft von 14. bis 20. März 2014 am Burgtheater

Die Lesungen finden in deutscher Sprache statt, die anderen Veranstaltungen in ungarischer Sprache mit deutscher Übersetzung.

45 Minuten vor allen Theaterstücken gibt es Stückeinführungen, im Anschluss Publikumsgespräche.


Vergangene Termine