Vortrag

Afrikanische Literaturtage 2016: Refugees Welcome?


Flüchtlinge erzählen von ihren Erfahrungen in Österreich

Die Afrikanischen Literaturtage widmen sich 2016 ganz dem Thema Flucht. Menschen, die jahrelang in der Illegalität gelebt haben, erzählen uns, wie sie den Weg nach und die Anfangsjahre in Österreich erlebt haben.

In der Bücherei im Bildungszentrum lesen und erzählen u.a.:

Grace Marta Latigo

geboren in der Slowakei, Vater aus Uganda, ist freie Künstlerin in Wien.
Ihre Familie verließ die Slowakei 1981. Seitdem betätigte sie sich in den
Feldern Literatur, Malerei, Schauspiel, u.a. auch mit den Themen Flucht und Migration.
Ab 1992 lebte Grace Latigo aufgrund eines Formfehlers sieben Jahre lang ohne
Visum in der Illegalität, was sie zwang, ihre künstlerischen Fähigkeiten zu
Vertiefen.

Junge Menschen im Umfeld von Solidarität Jetzt und Radio Afrika

Beide Organisationen arbeiten eng mit minderjährigen Flüchtlingen zusammen, die bei der Veranstaltung von ihren Erfahrungen in Österreich erzählen werden.


Vergangene Termine