Jazz

African Vibes


Auch im fünften Jahr bietet das Festival mit Ausrichtung Modern Jazz einen Mix aus Auftritten lokaler und internationaler Musiker, arrivierte ebenso wie Nachwuchskünstler, aber allesamt von hohem Niveau.
Schau- (und Hör-)Platz ist der stimmungsvolle Innenhof des Stadtmuseums. Noch weitere Sinne berührt das Angebot an erstklassigen Weinen. Das alles teilt man mit Gleichgesinnten unter dem St. Pöltner Abendhimmel – drei Tage lang.
Bereits die Tarife für Tagesgäste sind äußerst günstig, treuen Besuchern verschafft der Festivalpass die Gunst des noch günstigeren Kartenpreises. Die Programmgestaltung trägt die Handschrift jenes im Fachbereich Kultur des Magistrats angesiedelten Referats, das insbesondere als Veranstalter des internationalen Barockfestivals im Juni ein Begriff ist. Jazz im Hof ist eine Veranstaltung der Stadt St. Pölten und wird unterstützt vom Land Niederösterreich.

Sigi Finkel – sax, flute
Mamadou Diabaté – balafon, percussion
Juan Garcia-Herreros – bass
Abdulaye Dembele – balafon, percussion
Seit acht Jahren spielen sie im Duo und haben schon fast die ganze Welt bereist, nun stellen sie sich in einer größeren Besetzung vor: Sigi Finkel und Mamadou Diabaté, zwei der profiliertesten Protagonisten der österreichischen Weltmusik-Szene, haben zu ihren African Vibes neben dem Perkussionisten Abdulaye Dembele auch den Bass-Virtuosen Juan Garcia-Herreros aus Kolumbien eingeladen. Ein energetisches, grooviges und hochvirtuoses Bühnenerlebnis ist garantiert!

Preise:
JAZZ pass (gültig für alle Konzerte): VVK: € 45; VVK Ö1: € 43, AK: € 50
Einzelkarte:
21.8.: VVK: € 13; VVK Ö1: € 12; AK: € 15
22./23.8.: VVK: € 18; VVK Ö1: € 16; AK: € 20
Schüler, Studenten, Präsenz- und Zivildienstleistende bekommen 50% (nur mit Ausweis, nur an der Abendkassa)
Schlechtwetter-Location: frei:raum St. Pölten, Herzogenburger Straße 20

  • +43-2742-333-2601

Vergangene Termine