Kunstausstellung

Adi Holzer


Ausstellung anlässlich 80. Geburtstag von Kim und Adi Holzer

Adi Holzer, Maler, Illustrator, Zeichner, Grafiker, Glasmaler und Bildhauer, ein Kosmopolit der Farbenwelt, ein Räuberhauptmann der bildgebenden Gefühlswelt und Märchenerzähler der Formgebung, feiert den 80. Geburtstag mit einer Ausstellung in seiner Geburtsstadt Stockerau.

Adi Holzers Kunst ist geprägt von großem Einfühlungsvermögen in religiöse, mythologische, biblische und litteräre Thematik – ein lebendiger, liebevoller, ernsthafter aber auch humoristischer, jedoch immer respektvoller Umgang. Fast spielerisch wirken seine Werke, die sein technisches Können vielschichtig zum Ausdruck bringen. Man hat den Eindruck, Holzer habe seine eigenen Symbole geschaffen um zu zeigen, worum es ihm geht. Es ist spannend, diesen nachzuspüren, um sie zu deuten und schlussendlich von seinen Geschichten zuerst gefesselt und dann gefangen genommen zu werden.

Adi Holzer, 1936 in Stockerau geboren, studierte an der Akademie der bildenden Künste Wien bei den Professoren Robin Christian Andersen und Herbert Boeckl. 1962 zog ihn die Liebe nach Kopenhagen, Dänemark, jedoch ohne die Verbundenheit zu seiner Österreichischen Heimat zu verlieren. Er arbeitet abwechselnd in seinen Ateliers in Dänemark und Winklern, Kärnten.

Adi Holzer ist keiner, der laut feiert. Er feiert viel lieber damit, uns einen Spiegel vorzuhalten. "Spiegel des Lebens" heisst sein neuester Zyklus den er anlässlich seines runden Geburtstags in der Galerie zum Alten Rathaus, Stockerau, zeigt. Die Ausstellung umfasst Malerei, Grafiken, Kleinkeramik und Glasfiguren.


Vergangene Termine