Pop / Rock

Adi Hirschal Samtorchester / Wolfgang Böck Habt's mi Gern.ade


Zu einem Doppelkonzert der besonderen Sorte laden zwei der ganz Großen der heimischen Kulturszene am 31.10. in die SIMM City.

Adi Hirschal begibt sich mit seinem „Samtorchester“-Programm auf Spurensuche. Er forscht nach musikalischen Vorlieben in einer Zeit vor seinen Wienerlied-Widmungen. Treibt sich herum auf den Schauplätzen der 60er, 70er und 80er-Jahre und erklärt, wie und warum welche Lieder auf seinen Kassettenrecorder gelangt sind. Was ihm Tom Petty, Elvis Presley oder Randy Newman bedeuten – und warum er sie ins Wienerische übersetzen musste.

Von Wolfgang Böck wiederrum kann man behaupten, dass er in seinen Rollen im Film und am Theater die österreichische Seelenlandschaft so gründlich vermessen hat, dass ihm nichts Menschliches mehr fremd ist. Alleine sein „Trautmann“, als Kieberer mit Herz so etwas wie der wandelnde Wiener Widerspruch, ermittelt in Regionen des Menschlichen, die selten Tageslicht zu sehen bekommen. Der Trautmann könnte ein Lied singen über die wahren Zusammenhänge zwischen Herz und Mördergrube. Wolfgang Böck tut das jetzt wirklich. In den Liedern seiner CD „www.habtsmigern.ade“ geht es ums sprichwörtliche „Eingemachte“.

Ein denkwürdiger Abend in der SIMM City kündigt sich an, Karten sichern!


Vergangene Termine