Diverse Musik

Actress


Heidegger beschreibt das Unheimliche als Grundgefühl der Entfremdung, als existenziales Gestimmtsein des Nicht-zuhause-Seins in der Welt. Verschwiegen wird dabei allerdings, wie wohlig das Schaudern doch sein kann, das so ein kleiner obskurer Gänsehautmoment verursacht.

Wenn einem eine Knisterfrequenz zum Beispiel derart hinterhältig über den Rücken läuft, dass es nur so kribbelt und brizzelt. Herrlich.

Der Londoner Darren J. Cunningham alias Actress hat sich auf diese absolut genussfähige Form des Nicht-zuhause-Seins spezialisiert, in der Tanzmusik nämlich, die bei ihm eben komplett aus dem Häuschen ist. Etwa wenn er Klavierklänge irgendwie lost an einer Strandkulisse aus künstlichem Meeresrauschen entlang hopsen lässt.

Was immer Actress produziert, es klingt unvergleichlich anders, faszinierend fremd. Und unheimlich gut.

www.discogs.com/artist/Actress

www.facebook.com/pages/Actress/114356735295936?fref=ts


Vergangene Termine