Theater

Ablaufdatum


Nichts hält ewig. Aber John kann noch denken und Olga noch laufen. Eins ist zu wenig und zwei ist unmöglich. Und Paula bleibt übrig. Eine Kriminalgeschichte über die Freude am Leben und das Recht auf den eigenen Tod.

Ein Stück zum Thema Euthanasie, welches in keiner Sekunde anklagt, sondern in ganz leichter, ja lockerer Gangart eines der ganz schwierigen Thema unserer Zeit behandelt. Ein beeindruckendes Plädoyer für die freie Willensentscheidung. Auf beeindruckende und unaufdringliche Art gelingt es Lisa Suitner das Publikum in Ihren Bann zu ziehen. (Kritik Kultur Online)

Text/Regie: Wolfgang Schnetzer
Ein Solo von Lisa Suitner


Vergangene Termine