World Music

A Tribute To Hank Williams & Townes Van Zandt


Hank Williams - Mitbegründer der amerikanischen Country Music - starb erst 29-jährig am 1. Januar 1953 und hinterließ trotz seiner Jugend eine unfassbar große Menge an Eigenkompositionen. Er ist bis heute ein musikalisches Phänomen geblieben.

Seine Songs wie etwa "Hey Good Lookin´", "Jambalaya" oder auch "Lovesick Blues" gehören zu den am meisten interpretierten Standards in der gesamten Musikszene.

Hank Williams verstarb im Lauf der Silvesternacht 1952/53 auf dem Weg zu einem Konzert in West Virginia, auf dem Rücksitz eines Cadillac Coup DeVille - tatsächliche Ursachen nie so ganz geklärt, jedenfalls ist er nur 29 Jahre alt geworden - und ist dennoch bis heute einer der allgemein anerkannten besten und einflussreichsten Country-Songwriter aller Zeiten.

A Tribute To Hank Williams & Townes Van Zandt

Townes VanZandt wiederum, deklarierter Hank-afficinado und selbst einer der grössten Songwriter ever (und da brauch ich nicht Bob Dylan's Kaffeetisch dazu - wie Steve Earle - um das zu behaupten, es ist einfach so), verstarb ebenfalls in einer Silvesternacht, nämlich vom 31.12.96 auf den 1.1.97 - eine besondere Parallele, die mich dazu gebracht hat, dieser beiden Songwriter gemeinsam zu gedenken - und das schon seit langem (oft am 1.1., da sind aber sowohl MusikerInnen als auch Publikum oft nicht besonders aufnahmefähig, daher seit einigen Jahren immer so 1-2 Wochen später ).


Vergangene Termine