Vortrag · Diverses

40 Jahre Islamische Republik Iran


40 Jahre Islamische Republik Iran
Diskussion

Als Ajatollah Khomeini seine Herrschaft im Iran errichtete, war dies der Beginn der Etablierung eines der brutalsten Regimes der Gegenwart. 40 Jahre „Islamische Republik“ bedeuten 40 Jahre Terror, Antisemitismus und europäisches Appeasement. Welche Rolle spielt die Opposition im Iran und im Exil und welche der europäische Kulturrelativismus? Wie kann eine Kehrtwende in der fatalen Iran-Politik der EU eingeleitet werden?

Mahsa Abdolzadeh, Politikwissenschafterin, Die Grünen
Stephan Grigat, Politikwissenschafter, Uni Wien
Sama Maani, Schriftsteller, Psychoanalytiker, Wien
Gerhard Scheit, Kulturwissenschafter, Publizist, Wien


Vergangene Termine