Kabarett

34. Grazer Kleinkunstwettbewerb


2020 wird der „Klassiker“ bereits zum 34. Mal über die Bühne gehen, und der Reiz auf KleinkünstlerInnen und Publikum ist offensichtlich weiterhin im Ansteigen. Kein Wunder, denn kein anderer Bewerb hat sich so sehr als Sprungbrett ins Kabarett-Profilager etabliert wie der Vogel von Graz.

Und immer, immer wieder fällt diesen Jungspunden jeglichen Alters etwas neues ein – letztes Jahr hat Tobi Ennemoser alias „TubAffinity“ mit Basstuba, Loop-Station und seinem Hit „Die Staubsaugersackerln werden immer teurer“ den Vogel nach Tirol geholt. 2016 David Scheid den seinen mit den meines Wissens ersten Turntables in der Kleinkunst, 2018 Micha Marx mit seinem „Kritzel-Comedy“. Aber auch straighte Stand-Up-Comedy wie Erica Ratcliffe 2017 oder das „Musiktrashkabarett“ der drei Friseure im Jahr 2008 konnten die Finaljury überzeugen.


Vergangene Termine