Vortrag

25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs


Über den Nationalsozialismus (das Böse schlechthin) wissen wir inzwischen so gut wie alles. Aber dass das Gutgemeinte auch zum Bösen führen kann, droht im Reich des Vergessens zu versinken. Ideen sind mächtig. Die Idee des Sozialismus/Kommunismus führte zum Aufbau eines Systems, das fast die Hälfte der Menschheit betraf. Unter dem Zeichen der Vernunft wurde es errichtet und ist doch schließlich kläglich gescheitert. Raimund Dietz spricht über die Gründe des Zusammenbruchs des „real-sozialistischen“ Experimentes als auch der (falschen) Hoffnungen, die es möglich machten und begleiteten. Wir können daraus viel für die Gestaltung unserer Zukunft lernen.
Vortragender: Dr. Raimund Dietz (Osteuropa-Experte, Ökonom, Geldtheoretiker), Moderation: Mag. Rudolf Mitlöhner (Chefredakteur der Wochenzeitschrift FURCHE)


Vergangene Termine