Diverses · Literatur

25 Jahre Baukulturvermittlung im Burgenland


Fragen zur qualitätsvollen Gestaltung unseres Lebensraumes zu thematisieren bzw. die für ihr Entstehen notwendigen gesellschaftlichen und rechtlichen Grundlagen aufzubereiten, daran arbeitet der 1993 auf Initiative einiger engagierter Architektinnen und Architekten gegründete, unabhängige Verein.

Heute umfasst das Spektrum der Aktivitäten zahlreiche Veranstaltungen wie Ausstellungen zu Architektur, Kunst und Design, Vorträge nationaler wie internationaler ArchitektInnen, Diskussionen, Exkursionen, Symposien, Führungen, schwerpunktartige Filmreihen und „Architekturvisiten“- mit Architekten und Bauherren zu aktuellen Bauwerken im Burgenland und den angrenzenden Regionen.

Eine Online-Baudatenbank ausgewählter Gebäude, Publikationen wie der Architekturführer „Neue Architektur in Burgenland und Westungarn“ oder die Durchführung der österreichweit stattfindenden Architekturtage sowie die kontinuierliche Basisarbeit als Netzwerkknoten und Auskunftgeber für Medien und Interessierte haben in den vergangenen fünfundzwanzig Jahren dazu beigetragen, dass der Verein Architektur Raumburgenland eine lokal und überregional beachtete Schnittstelle zwischen Fachwelt, Öffentlichkeit und Politik geworden ist.

Zum 25-jährigen Bestehens des Vereines Architektur Raumburgenland wurde nun eine umfangreiche Publikation erstellt die die letzten 25 Jahre der Baukulturvermittlung im Burgenland umfassend dokumentiert. Dabei wurden jedoch nicht die Bauwerke der Region, sondern vielmehr die unterschiedlichen Aspekte und Erfahrungen der Baukulturvermittlung aufgezeigt.


Vergangene Termine