Klassik

22. Internationale Orgeltage - Ludwig Lusser, Orgel


Das Abschlusskonzert der diesjährigen Orgeltage bestreitet der Osttiroler Ludwig Lusser mit Werken von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Girolamo Frescobaldi und Michael Radulescu.

Ludwig Lusser studierte am Konservatorium der Stadt Innsbruck Klavier und Orgel und an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien Katholische Kirchenmusik und Orgel. Er wirkte bei vielen Konzerten im Wiener Musikverein und im Wiener Konzerthaus mit. Seit 1996 unterrichtet er am Diözesankonservatorium für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien und seit 2006 ist er Domorganist in St. Pölten und unterrichtet auch am dortigen Diözesankonservatorium. Ein besonderes Anliegen ist ihm die österreichische Orgelmusik seit 1945. Mehrere Komponisten vertrauten ihm bereits die Uraufführung ihrer Werke an.


Vergangene Termine