Messe

15. Wiener Zitrustage


Liebhaber exotischer Früchte sind bei den 15. Wiener Zitrustagen im geschichtsträchtigen Ambiente der Orangerie Schönbrunn genau richtig.

Im Schlosspark Schönbrunn werden seit 1647 Zitruspflanzen kultiviert. Heute umfasst die Zitrussammlung 500 Pflanzen in etwa 100 Arten und Sorten, davon etwa 35 historische. In den Jahren 1864–66 wurden insgesamt 295 Zitrusbäume zur Vergrößerung der bestehenden Sammlung angekauft. Heute sind noch 45 alte Pomeranzen vorhanden, die vermutlich aus dieser Zeit stammen.

Bei den 15. Wiener Zitrustagen soll erneut diese außergewöhnliche Sammlung im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen. Heuer werden einzelne besondere, in Schönbrunn kultivierte Sorten ausführlich in einer Ausstellung präsentiert. Dabei erfahren die Besucher Details zu Herkunft, Geschichte, spezielle Eigenschaften und der Nutzung dieser zum Teil seit mehreren tausend Jahren kultivierten Sorten.

Ein vielfältiges Führungs- und Vortragsprogramm bietet den Besuchern weitere Informationen zum Thema Zitrus. Darüber hinaus steht, wie gewohnt, der Zitrusgärtner der Österreichischen Bundesgärten für Beratungen zur Verfügung. Außerdem bietet sich die Möglichkeit zur Verkostung der zahlreichen in Schönbrunn kultivierten Sorten.

Programm

Donnerstag, 14.5.2015

10.30 Uhr Eröffnung

12.00 Uhr Die Sammlung der Schönbrunner Zitruspflanzen und die Große Orangerie Schönbrunn Führung durch die Ausstellung mit Ing. Daniel Rohrauer, Österreichische Bundesgärten

14.00 Uhr Aufstellung von Kübelpflanzen nach geomantischen Gesichtspunkten Vortrag von DI Dr. Peter Fischer-Colbrie, ÖGG Das gute Gedeihen von Kübelpflanzen wird nicht nur durch Klimafaktoren und gärtnerische Pflegemaßnahmen beeinflusst, sondern auch durch unterschiedliche Ansprüche von Pflanzenarten an die energetische Platzqualität. Praxisbeispiele und eine Auflistung von „Strahlensuchern“ und „Strahlenflüchtern“ sollen helfen, für jede Pflanze den optimalen Platz zu finden.

16.00 Uhr Der Geschmack von Zitrus Kulinarische Zitruskunde sowie Verkostung von Zitrusfrüchten, kultiviert von den Österreichischen Bundesgärten in Schönbrunn, mit Katharina Seiser, Esskultur, Kulinarik-Journalistin – leider ausgebucht!

13–16 Uhr Der ÖGG-Pflanzenbotschafter Michael Hollunder berät Sie persönlich in allen Gartenfragen

10–18 Uhr Aus dem Marmeladentopf Verkostung verschiedener Zitrusmarmeladen aus dem Hause Staud´s mit Johann Widerlechner

10–16 Uhr Bildershow: Das Umtopfen der Schönbrunner Zitrusbäume Historische Zitrussorten

Freitag, 15.5.2015

10.30 Uhr Die Sammlung der Schönbrunner Zitruspflanzen und die Große Orangerie Schönbrunn Führung durch die Ausstellung mit Ing. Daniel Rohrauer, Österreichische Bundesgärten

12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen der

13.00 Uhr Kultivierung von Zitruspflanzen Praxistipps von Heimo Karner, Orangeriegärtner der Österreichischen Bundesgärten

16.00 Uhr Der Geschmack von Zitrus Kulinarische Zitruskunde sowie Verkostung von Zitrusfrüchten, kultiviert von den Österreichischen Bundesgärten in Schönbrunn, mit Katharina Seiser, Esskultur, Kulinarik-Journalistin

14–17 Uhr Der ÖGG-Pflanzenbotschafter Ök.Rat Ing. Herbert Eipeldauer berät Sie persönlich in allen Gartenfragen

10–18 Uhr Aus dem Marmeladentopf Verkostung verschiedener Zitrusmarmeladen aus dem Hause Staud´s mit Johann Widerlechner

10–16 Uhr Bildershow: Das Umtopfen der Schönbrunner Zitrusbäume Historische Zitrussorten

Samstag, 16.5.2015
11.00 Uhr Kultivierung von Zitruspflanzen Praxistipps von Heimo Karner, Orangeriegärtner der Österreichischen Bundesgärten

12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen der Österreichischen Bundesgärten,

13.00 Uhr Aufstellung von Kübelpflanzen nach geomantischen Gesichtspunkten Vortrag von DI Dr. Peter Fischer-Colbrie, ÖGG Das gute Gedeihen von Kübelpflanzen wird nicht nur durch Klima-faktoren und gärtnerische Pflegemaßnahmen beeinflusst, sondern auch durch unterschiedliche Ansprüche von Pflanzenarten an die energetische Platzqualität. Praxisbeispiele und eine Auflistung von „Strahlensuchern“ und „Strahlenflüchtern“ sollen helfen, für jede Pflanze den optimalen Platz zu finden.

14.30 Uhr Barocke Sortenvielfalt – Fürstliche Zitrussammlungen und die Nutzung der Früchte in höfischen Apotheken und auf herrschaftlichen Tafeln Führung zu den historischen Sorten in der Ausstellung mit Dr. Claudia Gröschel, Österreichische Gartenbau-Gesellschaft

16.00 Uhr Der Geschmack von Zitrus Kulinarische Zitruskunde sowie Verkostung von Zitrusfrüchten, kultiviert von den Österreichischen Bundesgärten in Schönbrunn, mit Katharina Seiser, Esskultur, Kulinarik-Journalistin

14–17 Uhr Der ÖGG-Pflanzenbotschafter Ök.Rat Ing. Herbert Eipeldauer berät Sie persönlich in allen Gartenfragen

10–18 Uhr Aus dem Marmeladentopf Verkostung verschiedener Zitrusmarmeladen aus dem Hause Staud´s mit Johann Widerlechner

10–16 Uhr Bildershow: Das Umtopfen der Schönbrunner Zitrusbäume Historische Zitrussorten

Sonntag, 17.5.2015

11.00 Uhr Der Geschmack von Zitrus Kulinarische Zitruskunde sowie Verkostung von Zitrusfrüchten, kultiviert von den Österreichischen Bundesgärten in Schönbrunn, mit Katharina Seiser, Esskultur, Kulinarik-Journalistin

12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext Sonderführung durch die Botanischen Sammlungen der Österreichischen Bundesgärten,

14.00 Uhr Barocke Sortenvielfalt – Fürstliche Zitrussammlungen und die Nutzung
der Früchte in höfischen Apotheken und auf herrschaftlichen Tafeln Führung zu den historischen Sorten in der Ausstellung mit Dr. Claudia Gröschel, Österreichische Gartenbau-Gesellschaft

16.00 Uhr Zitrus in der Spitzengastronomie Vorführung und Verkostung von veredelten Zitrusfrüchten aus dem Restaurant Steirereck, mit Heinz Reitbauer

13–16 Uhr Der ÖGG-Pflanzenbotschafter Michael Hollunder berät Sie persönlich in allen Gartenfragen

10–18 Uhr Aus dem Marmeladentopf Verkostung verschiedener Zitrusmarmeladen aus dem Hause Staud´s mit Johann Widerlechner

12–16 Uhr Bildershow: Das Umtopfen der Schönbrunner Zitrusbäume Historische Zitrussorten
Programm zum Downloaden: ProgrammheftZitrus2015_V2
Nähere Informationen und Anmeldung zu den Verkostungen finden Sie hier:

15, Mai 2015, 16 Uhr Der Geschmack von Zitrus mit Katharina Seiser: http://www.oegg.or.at/event/der-geschmack-von-zitrus-15-wiener-zitustage-2-verkostung/
16. Mai 2015, 16 Uhr Der Geschmack von Zitrus mit Katharina Seiser: http://www.oegg.or.at/event/der-geschmack-von-zitrus-15-wiener-zitrustage-3-verkostung/
17. Mai 2015, 11 Uhr Der Geschmack von Zitus mit Katharina Seiser: http://www.oegg.or.at/event/der-geschmack-von-zitrus-15-wiener-zitrustage-4-verkostung/
17. Mai 2015, 16 Uhr Zitrus in der Spitzengastronomie mit Heinz Reitbauer: http://www.oegg.or.at/event/zitrus-in-der-spitzengastronomie-15-wiener-zitrustage-5-verkostung/
Nähere Informationen und Anmeldung zu den Sonderführungen finden Sie hier:




  1. Mai 2015, 12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext: http://www.oegg.or.at/event/die-pflanzensammlungen-der-oesterreichischen-bundesgaerten-im-historischen-kontext-1-sonderfuehrung/

  2. Mai 2015, 12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext: http://www.oegg.or.at/event/die-pflanzensammlungen-der-oesterreichischen-bundesgaerten-im-historischen-kontext-2-sonderfuehrung/

  3. Mai 2015, 12.30 Uhr Die Pflanzensammlungen der Österreichischen Bundesgärten im historischen Kontext: http://www.oegg.or.at/event/die-pflanzensammlungen-der-oesterreichischen-bundesgaerten-im-historischen-kontext-3-sonderfuehrung/
    Am Stand der Österreichischen Bundesgärten sowie bei weiteren Spezialgärtnereien können die Besucher ihre eigenen Pflanzensammlungen ergänzen. Ebenso werden Gartengeräte sowie Marmeladen, Liköre und Gebäck mit und aus Zitrusfrüchten angeboten. Am Bücherstand können aktuelle Neuerscheinungen sowie Standardwerke zu Zitrus- und Orangeriepflanzen, Gartenbau und Gartenkunst erworben werden.



14.–17. Mai 2015, Donnerstag (Feiertag) bis Sonntag, jeweils 10–18 Uhr

Ort: Große Orangerie Schlosspark Schönbrunn, Eingang Meidlinger Tor

Eintritt: € 5,– (für Mitglieder der ÖGG € 4,–)

Kinder und Schüler bis 18 Jahre frei

Weitere Infos: oegg@oegg.or.at, 01/512 84 16


Vergangene Termine