Ball

103. Rudolfina-Redoute


Am 8. Februar, dem Faschingsmontag 2016, verwandelt sich die Wiener Hofburg in den größten Maskenball der Stadt. Bei der 103. Rudolfina-Redoute herrscht das weibliche Geschlecht – es gilt „Damenwahl“. Die Eröffnung steht diesmal unter dem Motto „Die Fledermaus“.

Maskierte Damen, flankiert von vornehmen Herren in Frack, Smoking oder Uniform – kein anderer Ball verkörpert Wiens jahrhundertealte Tradition der großen Maskenbälle so gekonnt, wie die Rudolfina-Redoute am 8. Februar 2016 in der Wiener Hofburg. Einzigartig unter Österreichs Bällen ist hier die Damenwahl. Bis Mitternacht dürfen ausschließlich maskierte Damen die Herren zum Tanz auffordern – dies und die ausgelassene Stimmung, machen die 103. Rudolfina-Redoute zum Ball mit dem höchsten Flirtfaktor der Saison.

Kleiderordnung
Damen: Großes Abendkleid mit Maske; KEINE Hosenanzüge, Cocktailkleider, Dirndln etc.
Herren: Schwarzer Frack mit Dekorationen, Schwarzer Smoking mit Mascherl (Fliege), Uniform (Großer Gesellschaftsanzug)
Karten ab 90 Euro, Studenten 40 Euro.


Vergangene Termine