Ausstellung: Wissen

100% Schlager - Wiener machen Schlager 1918-1938


Wienbibliothek im Rathaus

1010 Wien - Innere Stadt, Lichtenfelsgasse 2

Mi., 26.09.2018 - Fr., 08.03.2019

Mo: 09:00 - 13:00 Uhr
Di: 09:00 - 13:00 Uhr
Mi: 09:00 - 13:00 Uhr
Do: 09:00 - 13:00 Uhr
Fr: 09:00 - 13:00 Uhr
Sa: Geschlossen
So: Geschlossen
  • Eintritt frei

Die Bestände in der Musiksammlung der Wienbibliothek im Rathaus bieten einen repräsentativen Querschnitt der Unterhaltungsmusik dieser Zeit, von der Fülle an Musikdrucken bis hin zu Originalpartituren für Filmmusik.

Der Schlager ist das erfolgreichste Produkt der Musikindustrie im 20. Jahrhundert. Er ist hitverdächtiges Einzelphänomen oder konstitutiver Bestandteil von Unterhaltungsformaten wie Operette, Revue, Kabarett und Film. Seine Stilistik für die Funktion als Tanzmusik, insbesondere als Foxtrott und Tango, verfestigt sich nach 1918 zu normierten Formen. Zusätzlich sind für den Schlager Radio und Tonfilm, die neuen Massenmedien der 1920er-Jahre, wichtige Multiplikatoren.

Die Bestände in der Musiksammlung der Wienbibliothek im Rathaus bieten einen repräsentativen Querschnitt der Unterhaltungsmusik dieser Zeit, von der Fülle an Musikdrucken bis hin zu Originalpartituren für Filmmusik, beispielsweise von Hans Lang und Anton Profes. Die in Wien (bzw. in Österreich-Ungarn) geborenen Komponisten, Textautoren und eine Komponistin, die zum Genre des deutschsprachigen Schlagers zwischen 1918 und 1938 einen prominenten Beitrag leisten, stehen in dieser Ausstellung im Vordergrund.