Pop / Rock

10 Jahre only 5 Dollars + Dead End Friends + Money left to Burn + Primetime Heroes


10 Jahre Only 5 Dollars – eine Dekade der Trunkenheit und des Chaos geht ihrem Ende zu. Das will natürlich mit noch mehr Trunkenheit und noch mehr Chaos gefeiert werden. Und welcher Ort würde sich für ein solches Fest besser eignen als die Arena Wien, die ihrerseits ihr 40. Jubiläum begeht?
In der kleinen Halle laden „die Dollars“ zu ihrem 10-jährigen Bestehen zu einem ausgelassenen Konzertabend mit ausgedehnter Aftershowparty. Das hochprozentige Programm umfasst jede Menge Grunge, Punk und noch mehr Drunk.
Packt’s eure Liebsten ein und erscheint zahlreich, es G‘frasta!

Bereits seit zehn Jahren treibt Only 5 Dollars sein musikalisches Unwesen und spielt sich durch alle erdenklichen Spektren des Punk. Im Jahr 2006 in Wien als Punkband mit Grunge-Einflüssen gegründet, bespielten sie bereits ab 2007 jährlich die Bierwoche in der Arena und organisierten ihre eigenen Konzerte im Raum Wien. Im Zuge dieser (durchaus psychoaktiven) Erfahrungen veränderte sich der Musikstil wesentlich. Ein genereller Tempoanstieg war zu verzeichnen und die ausgeprägte Leidenschaft zu schnellem Punk und harten Metal-Parts bewegte die Musik zusehends in Richtung Hardcore-Punk. Mit dem neuen zweiten Gitarristen Morten (Ex-Evil Trashcan Twins) begannen 2010 die Arbeiten an der ersten EP „Riot Kit“, die im Jänner 2011 veröffentlicht wurde. Im selben Jahr trennte sich die Band vom Gründungsmitglied und Rhythmusgitarrist Oliver und entschied sich dazu, bei einem Gitarristen zu bleiben. Spät aber doch gelang mit dem Debütalbum „Keep The Change“ im Frühjahr 2015 ein hervorragendes Punk Album mit Wiederhörwert. Nach mehrmonatiger Live-Pause kann man sich nicht nur auf neues Song-Material freuen, sondern vor allem auf 1 geile Geburtstagsfeier Deluxe!
Seien Sie am Erscheinen been, sonst sind Sie am Weinen been!

Dead End Friends:
Album Release Show! Der Titel „Wrench“ steht für „Verrenkung“ - der heftige Stoß, den Dead End Friends ihrer Hörerschaft mit dem ersten Album versetzen. Die gut gepaarte Rhythmsection harmoniert hervorragend mit dem dynamischen Gitarrensound, der von psychedelischem Rock, mit viel Reverb, bis hin zu noisig-fuzzigen Klängen nahezu alles abdeckt. Den Hang zur Ekstase kann man der Band keinesfalls absprechen; die sieben Tracks der Platte eskalieren teilweise in dichte und chaotische Noiselandschaften, die die energiegeladenen, exzessiven Liveshows der Band einfangen.

Primetime Heroes ist eine vier Mann Punkrock Kapelle aus Neustadt an der Aisch. Mit straightem fast/slow Skatepunk bespielten sie bisher die heimischen Regionen zusammen mit Bands wie Money Left To Burn, Lipstick Homicide oder Noopinion. 2012 gegründet, ist jetzt am 26. September die erste EP „Isolation; Identified“ erschienen.

Und:
Money Left to Burn


Vergangene Termine