Kunstausstellung

10 Jahre Kolleg SchmuckDesign


Das Kolleg SchmuckDesign feiert vom 5. bis 10. November 2019 im Wiener MAK mit einer repräsentativen Schmuckausstellung der Arbeiten von Studierenden, AbsolventInnen und Lehrenden sein 10-jähriges Jubiläum.

Das Kolleg Kunst SchmuckDesign ist 2009 auf Initiative von Susanne Hammer, Lehrende und international bekannte Schmuckkünstlerin, an der KunstModeDesign Herbststrasse gegründet worden, um Impulse zu setzen und den Schmucknachwuchs in Österreich zu fördern. Die Ausbildung verbindet Kunst, Handwerk und Design und schafft damit die Grundlage für eine flexible berufliche Orientierung im Bereich Schmuck. In den letzten zehn Jahren haben über 50 AbsolventInnen eine große Bandbreite an Berufswegen in den Bereichen Unikat-Schmuck, Design, Gewerbe, Verkauf, Marketing und Kulturmanagement sowie im Bereich künstlerischer Schmuck eingeschlagen. Dabei hat sich eine kleine, aber feine Schmucknachwuchsszene herausgebildet, die trotz unterschiedlicher Zugänge gut vernetzt ist und sich in Gruppen und Ateliergemeinschaften zusammenschließt. Darunter sind KünstlerInnen und DesignerInnen, die bereits Preise bei internationalen Wettbewerben gewonnen, sich an Ausstellungen und Messen beteiligt und eigene Ateliers gegründet haben. Die Besonderheit dieser Ausbildung, die an einer Schule mit vielfältigen Angeboten in den Bereichen Mode und Kunst Platz gefunden hat, ist die Tatsache, dass die Konzentration nicht nur auf einer fundierten Ausbildung liegt, sondern auch auf der öffentlichen Präsenz, der Vernetzung und einem forschenden Blick über den Tellerrand. Die Begeisterung für das Thema Schmuck ist Voraussetzung für die engagierte Förderung des Nachwuchses und die Entwicklung der Schmuckszene in Österreich, und dies ist ein großes Anliegen des künstlerischen Teams an der Herbststrasse.

Das Kolleg Kunst SchmuckDesign zeigt in seiner Jubiläumsausstellung möglichst vielfältige Ansätze. Der Bogen spannt sich von gediegenem Goldschmiedehandwerk, über experimentelle Fertigungstechniken und neue Technologien bis zu konzeptuellem Design. 10 Jahre Kolleg Kunst SchmuckDesign an der KunstModeDesign Herbststrasse zeigt, wie die junge Generation der wohl ältesten Kunstrichtung neue Impulse gibt und die Bedeutungen und Funktionen von Schmuck anders und neu denkt: ob es sich dabei um philosophische Fragen, wie jene der Identität, emotionale Zugänge zu Schmuck oder Neuinterpretationen von tradierten Schmuckformen handelt. Die kleine, sehr heterogene Auswahl von 40 Schmuckstücken zeigt exemplarisch die Bandbreite und Vielfalt des Schmuckschaffens an der Herbststrasse und soll darüber hinaus durch die Einbeziehung von Lehrenden und AbsolventInnen auch einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen im zeitgenössischen österreichischen Schmuck geben.






Termine:
Ausstellung
Eröffnung: 5. November 2019, 18:00 Uhr, Eintritt frei
MAK – Museum für angewandte Kunst, MAK FORUM
Stubenring 5, 1010 Wien
Dauer der Ausstellung: 5. – 10. November 2019

Begrüßung:
Christoph Thun-Hohenstein, Generaldirektor MAK
Gabriele Sulzgruber-Schartl, Direktorin KunstModeDesign Herbststrasse

Zur Ausstellung sprechen:
Anne-Katrin Rossberg, Kustodin MAK-Sammlung Metall und Wiener-Werkstätte-Archiv
Susanne Hammer, Schmuckkünstlerin und Initiatorin des Kollegs Kunst SchmuckDesign

Eine Ausstellung des Kollegs SchmuckDesign an der KunstModeDesign Herbststrasse in
Kooperation mit dem MAK

9.–10.11.2019
Event- & Performance-Reigen im MAK FORUM
Öffnungszeiten: Di 10:00–22:00 Uhr, Mi–So 10:00–18:00 Uhr
Eintritt: € 12 / ermäßigt € 9 / Familienkarte € 15
Eintritt frei für Kinder und Jugendliche unter 19

6.–10.11.2019 OpenAteliers
Ausstellungseröffnungen in den Studios von AbsolventInnen und Lehrenden in Wien


Vergangene Termine