Vortrag

01.11.2018 Trauer und Abschied – Seminar


Was bedeutet „Leben“ und was bedeutet „Sterben“ aus energetischer Sicht? Wie finden wir zu heilsamen Ansätzen, mit dem Schmerz des Verlustes umzugehen?

Ein Seminar für Gehende, Angehörige und Begleiter.
Verlassen und Verlassen-Werden sind wohl zwei der schmerzhaftesten und auch am meisten gefürchteten Erfahrungen des menschlichen Seins.
Wir sind bereit, fast alles auf uns zu nehmen, um diesen Schmerz zu vermeiden.
Im Alltag vermeiden oder umgehen wir schmerzhafte Themen oft, indem wir sie nicht an uns heranlassen oder uns einfach nicht damit befassen … und selbst den letzten Schritt mit einem geliebten Menschen zu gehen können wir noch vermeiden, indem wir z.B. keine geliebten Menschen haben. Aber früher oder später steht der eigene Tod vor der Tür und spätestens dann gibt es keine Möglichkeit des Ausweichens mehr.
Die Zeit des Abschiednehmens – sowohl für den Gehenden, als auch für die Bleibenden – kann aber auch eine Zeit der kostbarsten Reifung für alle sein.
Es ist jene Zeit, in der alle Äußerlichkeiten an Bedeutung verlieren, alles was bisher als erstrebenswert und wichtig erachtet wurde, verliert nun an Bedeutung, nur mehr „das Echte“, „das Wahrhaftige“ zählt!
Es ist die Zeit, in der wir uns innerlich so tief wie nie zuvor und nie danach berühren können, wo sich unsere Seelen berühren können, weil alles andere ab- und weggefallen ist, nur mehr Du und ich – zwei Seelen – sind geblieben.
Es ist kein „Workshop“ im klassischen Sinne, es ist vielmehr ein In-die-Tiefe-Gehen, ein inneres Erkennen, was passiert beim Geboren-Werden, was passiert beim Sterben, was passiert im Augenblick des Todes, wie mit dem Schmerz, der Trauer, der Wut und all den anderen Gefühlen umgehen und was daraus mitnehmen …
Dozentin: Jana Thann
Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Veranstaltungsort: Institut für Energiearbeit, 1030 Wien, Kaisergartengasse 1A


Vergangene Termine