/ Museum Schloss Lackenbach - Location - events.at
Bitte Javascript aktivieren!
events.at
Mo, 28. Juli 2014
Events nach   |Zielgruppen|Themen|Eigenschaften|Highlights|» Mein Event in events.atlogin

WienBgld. Stmk.KärntenSalzburgTirolVorarlbergganz Österreich

Museum Schloss Lackenbach

Schloss Lackenbach
Im Museum im Schlosskomplex des Renaissanceschlosses Lackenbach ist man der Natur auf der Spur.

Das »neugebaute« Schloss Lackenbach wird erstmals 1553 im Kaufvertrag der Herrschaft Landsee durch Nikolaus Oláh, Erzbischof von Gran, erwähnt. Der Edelsitz fand nicht nur zu Wirtschafts- und Verwaltungszwecken seine Nutzung, sondern bot durch seine Lage in der Ebene besseren Wohnkomfort als die nahe gelegene, militärisch ausgerichtete Burg Landsee.

Durch die Eheschließung von Graf Nikolaus Esterházy (1583-1645) mit Ursula Dersfy, die den Besitz Erzbischof Oláhs geerbt hatte, gelangte die Herrschaft Lackenbach/Landsee 1612 in den Besitz des aufstrebenden jungen Adeligen. Bis 1628 war Schloss Lackenbach Hauptresidenz der Esterházy und mit dem Amt des Palatins, das Nikolaus ab 1625 bekleidete, auch Sitz des ungarischen Vizekönigs.

1620 war das Schloss Schauplatz eines familiengeschichtlich und politisch äußerst bedeutsamen Ereignisses – der Schlacht von Lackenbach: Rund um die Auseinandersetzungen der Kaiserlichen Truppen mit dem siebenbürgischen Fürsten Gabor Bethlen, erreichten dessen Truppen auch die Besitzungen von Nikolaus Esterházy. Ihm und seinen in Schloss Lackenbach belagerten Männern kamen zwar ein kaiserliches Entsatzheer sowie die tapferen Neckenmarkter Bauern zu Hilfe, jedoch war es letztendlich der beherzte Ausfall des Habsburgtreuen Nikolaus’, der die Belagerung sprengte und beendete.

Die Architektur des Schlosses folgt der Renaissanceidee einer symmetrischen Aufspaltung der Landschaft. Dies zeigt sich bis heute durch die Flurlinien, Alleen, Hecken, Wassergräben, Wege sowie die umlaufenden Mauern und die Anordnung der Bäume in den Streuobstgärten. Sie ist im Erhaltungszustand für eine Renaissanceanlage einzigartig; dies gilt auch für die Streuobstwiese mit alten und sehr seltenen Obstgehölzen des 19. Jahrhunderts sowie des aus Erde aufgeschütteten »Königshügels« aus dem 17. Jahrhundert.

Öffnungszeiten
März - Juni
Mittwoch - Sonntag von 9.00 - 17.00 Uhr
Juli - September
Täglich von 9.00 - 17.00 Uhr
Oktober - Dezember
Mittwoch - Sonntag von 9.00 - 17.00 Uhr

Achtung: Ab 24. Dezember ist das Schloss für Einzelbesucher geschlossen. Für Gruppen sind Führungen (nach Voranmeldung) ab Jänner jederzeit möglich.

Eintrittspreise Tickets
Erwachsene € 4,00
Ermäßigt € 2,00
Familien € 10,00
Gruppen mit Führung € 4,00
Gruppen ohne Führung € 3,00
location-ID: 4187174

Programm:

Fr, 29.08.2014 18:00 
 Chill(ing) Friday
Fr, 26.09.2014 18:00 
 Chill(ing) Friday
Museum Schloss Lackenbach
7322 Lackenbach
Telefon: +43-2619-200 12-0

Stichwortsuche

nach Events:
nur in Burgenland / Burgenland
nach Locations:
nur in Burgenland

zuletzt gesurft:

 
Telekurier Online Medien GmbH & Co KG © 2014